Womit entferne ich Sekundenkleber von der Haut?

Haben Sie sich beim basteln Sekundenkleber an die Finger geschmiert oder sogar die Finger zusammen geklebt? So werden Sie den Kleber wieder los!

Wer kennt das Problem nicht. Schnell den Sekundenkleber gezückt um eine kleine Stelle zu reparieren und schon ist es passiert – der Kleber klebt an den Fingern auf der Haut fest. Wie reagiert man nun darauf?

Als erstes ist es schon mal wichtig nicht in Panik zu verfallen. Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten.

Wenn es sich nur um eine kleine Stelle handelt, dann kann man es relativ einfach mit dem Fingernagel abpulen oder man nimmt eine Nagelfeile zu Hilfe, mit der man einfach über die entsprechenden Stellen feilt oder man wartet einfach ein bisschen. Nach ein paar Tagen löst sich der Kleber von alleine Aufgrund der Feuchtigkeit und dem Schweiß von der Haut. Eine warme Seifenlauge soll den ganzen Prozess noch etwas beschleunigen.

Ist die Fläche etwas größer, dann kann man auch zu Nagellack greifen. Beim Nagellack ist es wichtig, dass dieser Aceton beinhaltet, sonst wird sich der Sekundenkleber nicht lösen. Da viele Sorten Nagellack kein Aceton mehr beinhalten, weil es die Haut angreift, müsste ihr hier genau hin gucken. Alternativ könnt ihr auch einfach Aceton pur nutzen, damit werdet ihr den Kleber auf jeden Fall los. Beachtet nur, dass Aceton nicht gut für die Haut ist, besonders Leute mit trockener Haut sollten hier aufpassen und unbedingt nach der Anwendung die Hände eincremen.

Eine weitere Möglichkeit Sekundenkleber von der Haut zu lösen ist Olivenöl oder andere fettige Dinge wie Vaseline, Babyöl oder eine fettige Handcreme. Die verklebten Stellen reichhaltig mit Creme oder Öl eindecken und etwas einziehen lassen, nach einiger Zeit sollte der Sekundenkleber wesentlich besser von der Haut zu lösen sein als vorher.

Sollte es dazu gekommen sein, dass zwei oder mehr Finger zusammen kleben, dann nutzt man am Besten Kriechöl, zum Beispiel WD-40. Das Öl möglichst zwischen die Finger sprühen und ein paar Minuten warten. Dann vorsichtig versuchen etwas zwischen die Finger zu schieben, am Besten etwas schmales ohne scharfe Kanten, damit es nicht zu Verletzungen kommt. Bei Problemen mehr Öl nutzen und sich Stück für Stück vorwärts arbeiten, bis sich die Finger vorsichtig von einander trennen lassen.

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen!

Wenn ihr noch Anregungen oder Tipps habt um Sekundenkleber von der Haut zu entfernen, dann lasst doch gerne einen Kommentar da!

Erstellt: 22. März 2017 Zuletzt bearbeitet: 27. März 2017 Autor: Admin

Schreibe einen Kommentar

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.